Die führende Fachschule für
Naturheilkunde und manuelle Therapie

Biophysikalische Therapie der Neurodermitis

Massage
Weiterbildung
Tageskurs von 9.00 bis 17.00 Uhr. Unterrichtsdauer 7 Stunden
23. September 2022, Thun
CHF 260.–  inkl. Lehrmittel und Kursausweis
Neurodermitis ist eine sehr verbreitete, den Klienten und seine Familie belastende Hauterkrankung, die im Zunehmen begriffen ist. Schulmedizinisch kann glücklicherweise eine Linderung mit Cortisonsalben und anderen Medikamenten erreicht werden, eine Heilung ist jedoch nach wie vor nicht möglich. Mit der Bioresonanztherapie bietet sich eine elegante, den Klienten nicht belastende Behandlungsmethode an.

Im ersten Teil werden die schul- und komplementärmedizinischen Grundlagen der Neurodermitis besprochen. Der zweite Teil erklärt die Rolle des Darmes, der Kuhmilch und des Weizens. Im dritten Teil schliesslich wird die Therapie detailliert erläutert. Fallbeispiele und Ernährungstabellen runden das Ganze ab.

In der Schweiz leiden ca. 20% der Kinder an einer Neurodermitis. Die in diesem Kurs erlangten Kenntnisse, befähigen dich, bei den meisten Klienten eine starke Verbesserung des Hautbildes oder eine Symptomfreiheit zu erlangen.

Hinweis

Dieser Kurs ist für Bioresonanztherapeuten konzipiert. Alternativ kann man die Neurodermitis mit dieser Anleitung mit allen Methoden behandeln, mit der eine Allergie erfolgreich behandelt werden kann. Nicht-Bioresonanz-Therapeuten müssen sich bewusst sein, dass viele Hinweise und Erklärungen bioresonanzspezifisch sind.

Zielgruppen

Bioresonanztherapeuten, Kinesiologen, Naturheilpraktiker

Voraussetzungen

Medizinische Grundlagen von mind. 150 Stunden, Beherrschen eines biophysikalischen Test- und Therapieverfahrens wie z.B. Bioresonanztherapie oder Kinesiologie

Anzahl Teilnehmer

Mindestens 10, maximal 30 Teilnehmer

Kursdaten Thun

Freitag 23. September 2022
Anmelden

Kursleitung

Hans Schwarz, Dr. med. FA allg. Medizin FMH, Bioresonanz SEBIM