Die führende Fachschule für
Naturheilkunde und manuelle Therapie

Bambus-Massage

Einstiegskurs
1. Tag von 9 bis 17 Uhr, 2. Tag von 9 bis 12 Uhr. Unterrichtsdauer 10 Stunden.
19. September 2018 in Rapperswil
1. November 2018 in Thun
10. Dezember 2018 in Aarau
CHF 370.– inkl. Unterlagen und Kursausweis.
Die Bambus-Massage stimuliert die Sinne, baut Spannungen ab, bringt die Vitalität zurück und lässt den Körper lächeln!

Die Bambus-Massage vermittelt ein Gefühl von Leichtigkeit und tiefer Entspannung.

Dabei werden unterschiedlich grosse und dicke Bambusrohre in fliessenden Bewegungen und verschiedenen Stärkegraden über den Körper gerollt, gestossen oder gezogen. Die Durchblutung wird angeregt, Blockaden werden geöffnet und die Muskulatur gelockert. Der Effekt dieser wunderbaren Massage wird durch die ätherischen Wirkstoffe und das diskrete Aroma des Bambusöls zusätzlich verstärkt.

Dem Therapeuten gibt die Anwendung, dank dem Einsatz der Bambusrohre, eine „göttliche“ Entlastung der Fingergelenke und Hände und ist mit wenig Kraftaufwand sehr effektiv.

Zielgruppen

Dieser Kurs ist für jedermann geeignet

Kompetenzen

Du kennst die Wirkung der Bambus-Massage und kannst deinem Klienten das Vorgehen mit Freude und Begeisterung erklären. Mithilfe von speziellen, in ihrer Form und Grösse unterschiedlichen Bambussticks führst du selbständig eine Ganzkörpermassage durch. Du kennst die pflegende Wirkung des Bambusöls.

Voraussetzungen

Massagekenntnisse von Vorteil

Kursdaten in Thun

Donnerstag–Freitag1.–2. November 2018Anmelden

Kursdaten in Aarau

Montag–Dienstag10.–11. Dezember 2018Anmelden

Kursdaten in Rapperswil

Mittwoch–Donnerstag19.–20. September 2018Anmelden

Kursleitung

Felix Zobrist