Die führende Fachschule für
Naturheilkunde und manuelle Therapie

Focusing und Berührung als Kommunikationstechnik in der Therapie

Einstiegskurs
2 Tage von 9.00 bis 17.00 Uhr. Unterrichtsdauer 14 Stunden.
22. Oktober 2019 in Thun
CHF 490.– inkl. Unterlagen und Kursausweis.
Focusing bedeutet, der Stimme des Körpers zu folgen. Es beschreibt den Kernprozess persönlicher und heilsamer Veränderung. „Unser Körper weiss immer den nächsten Schritt“. Dies ist einer der Leitsätze im Focusing.

Focusing ist sanft und effizient in seiner Wirkung. Du erlernst die Grundlagen dieser Methode und kombinierst sie mit körperlicher Berührung. Dies eröffnet dir Horizonte in der Therapie, die zu Veränderung, Genesung und Gesundheit führen können.

Schmerzen, Bewegungseinschränkungen und psychosomatische Beschwerden werden damit auf eine neue Weise behandelt.

Focusing ist eine psychologische Methode, die philosophisch begründet, erforscht und klinisch erprobt ist. In ihrem Zentrum steht das achtsame Wahrnehmen des körperlichen Erlebens. Aus diesem entfalten sich unter bestimmten Bedingungen lösungsorientierte Schritte. Focusing bedeutet, auf die Stimme des Körperwissens zu hören.

Zielgruppen

Therapeuten, dipl. Berufsmasseure, Med. Masseure, Pflegefachpersonen, Heilpraktiker und Physiotherapeuten

Kompetenzen

Du wendest die Grundhaltung der passiven und aktiven Kommunikation an. Du kombinierst Focusing mit Berührung, führst deinen Klienten an sein Körperwissen heran und begleitest ihn während dieses Prozesses. Durch die Kenntnisse der Focusing-Haltung und der praktischen Übungen fühlst du mit dem Klienten sicher in eine schmerzende Körperregion hinein und fokussierst die Situation. Du stellst einen tieferen, wertfreien Kontakt zum Klienten her und motivierst ihn, mehr Mitverantwortung für den Heilungsverlauf zu übernehmen.

Voraussetzungen

Therapieerfahrung

Anzahl Teilnehmer

Mindestens 6, maximal 12 Teilnehmer

Kursdaten in Thun

Dienstag–Mittwoch22.–23. Oktober 2019Anmelden

Kursleitung

Claudia Conza Distel