Die führende Fachschule für
Naturheilkunde und manuelle Therapie

Gefässtherapie - Das arterielle, venöse und lymphatische System aus osteopathischer Sicht

Kursreihe
Die einzige Behandlungsmethode, die das Gefässsystem und die Gewebsflüssigkeiten in einem Behandlungskonzept zusammenfügt! Lerne das venöse, arterielle und lymphatische System ganzheitlich zu erfassen und integriere es nahtlos in deine bestehenden Therapien.

Die Biodynamik der Gewebsflüssigkeiten schliesst eine Lücke in deinem therapeutischen Repertoire.

Erfahre die Prinzipien der Vasomotion und -motorik und erkenne den Einfluss der Diaphragmen auf die Gewebsflüssigkeiten, das lymphatische, venöse, arterielle sowie das kardiovaskuläre System. Lerne das Herz mit dem Herzfasergerüst und den Lungenarterien sowie die wichtigsten Gefässe im Hals- und Oberkörperbereich sowie das venöse, lymphatische und arterielle System des Bauches zu mobilisieren. Die arterielle und venöse/lymphatische Entstauung der unteren Extremitäten bilden einen weiteren Schwerpunkt dieser aussergewöhnlichen und selten gelehrten Behandlungsmethode.

Für den manual tätigen Therapeuten ist es wichtig, Gefässe als bewegliche und beeinflussbare Strukturen und nicht als passive Röhre anzusehen. Beweglichkeitsverlust oder eine Einengung der Gefässe kann grosse Folgen haben. Es kommt zu Gewebestauungen, die zu den häufigsten Ursachen von Organstörungen, Gelenkproblemen, Muskelverspannungen sowie Dysfunktionen im Nervensystem gehören. Um die Zirkulation der Gewebsflüssigkeiten zu harmonisieren, braucht es eine ganzheitliche Herangehensweise an alle flüssigkeitstransportierenden Systeme.

Ein grosser Teil der Körperflüssigkeiten befindet sich im Interstitium oder Zwischenzellgewebe. Stauungen der arteriellen, venösen und lymphatischen Kreisläufe bewirken in allen Körperstrukturen eine Druckerhöhung und damit Einklemmungen und Unterversorgung. Afferente und Efferente Reflexe werden weitreichende Störungen hervorrufen. Du lernst die vaskuläre Therapie als integrativen Bestandteil von manuellen Therapien einzuordnen und kannst durch deine erworbenen Fähigkeiten, das Gefässsystem selbständig untersuchen und eine Behandlungsstrategie entwickeln. Die Durchführung von Behandlungstechniken machst du mit grosse Sorgfalt und technischem Können. Du wirst feststellen, dass du deine bisherigen Manuellen Therapien nicht ändern musst, die vaskuläre Therapie deine Therapieresultate aber wesentlich verbessert.

Die gelernten Techniken lassen sich sofort in der Praxis anwenden und in bestehende Therapiekonzepte einfügen.

Auch Lymphdrainage Therapeuten können von dieser Weiterbildung profitieren. Die osteopathische Sicht lässt eine breite Integration in bereits bestehende Methoden zu.

Zielgruppen

Dipl. Berufsmasseure, Med. Masseure, Physiotherapeuten, Therapeuten mit Erfahrung in manuellen Therapien, Naturheilpraktiker, Akupunktmassage-Therapeuten, Lymphdrainage-Therapeuten und Pflegefachpersonen

Voraussetzungen

Dipl. Berufsmasseur oder gleichwertige Ausbildung

Das arterielle System aus osteopathischer Sicht

Weiterbildung
2 Tage von 9.00 bis 17.00 Uhr. Unterrichtsdauer 14 Stunden.
1. Juli 2020 in Thun
7. Oktober 2020 in Rapperswil
7. Dezember 2020 in Aarau
CHF 490.– inkl. Unterlagen und Kursausweis.

Kompetenzen

Aufbau und Funktion des kardiovaskulären Systems, Untersuchungs- und Behandlungsprinzipien, intrathorakale Gefässe, Kopf- und Halsgefässe, intraabdominale Gefässe, Beckengefässe.

Voraussetzungen

Dipl. Berufsmasseur oder gleichwertige Ausbildung. Die Kurse können in beliebiger Reihenfolge besucht werden.

Anzahl Teilnehmer

Mindestens 8, maximal 14 Teilnehmer

Kursdaten in Thun

Mittwoch–Donnerstag1.–2. Juli 2020
Anmelden

Kursdaten in Aarau

Montag–Dienstag7.–8. Dezember 2020
Anmelden

Kursdaten in Rapperswil

Mittwoch–Donnerstag7.–8. Oktober 2020
Anmelden

Das venöse und lymphatische System aus osteopathischer Sicht

Weiterbildung
2 Tage von 9.00 bis 17.00 Uhr. Unterrichtsdauer 14 Stunden.
25. Oktober 2019 in Rapperswil
4. Dezember 2019 in Aarau
17. Februar 2020 in Thun
CHF 490.– inkl. Unterlagen und Kursausweis.

Kompetenzen

Vasomotion und Vasomotorik des Gefässsystems, Untersuchungs- und Behandlungsprinzipien, die Diaphragmen, das venöse und lymphatische System, das intraossäre Flüssigkeitssystem.

Voraussetzungen

Dipl. Berufsmasseur oder gleichwertige Ausbildung. Die Kurse können in beliebiger Reihenfolge besucht werden.

Anzahl Teilnehmer

Mindestens 8, maximal 14 Teilnehmer

Kursdaten in Thun

Montag–Dienstag17.–18. Februar 2020
Anmelden

Kursdaten in Aarau

Mittwoch–Donnerstag4.–5. Dezember 2019
Anmelden
Mittwoch–Donnerstag12.–13. August 2020
Anmelden

Kursdaten in Rapperswil

Freitag–Samstag25.–26. Oktober 2019
Anmelden
Donnerstag–Freitag16.–17. April 2020
Anmelden