Die führende Fachschule für
Naturheilkunde und manuelle Therapie

Manuelle Behandlungen der Extraklasse
kombiniert mit adäquaten Tipps zur Selbsthilfe

Weiterbildung
2 Tage von 9.00 bis 17.00 Uhr. Unterrichtsdauer 14 Stunden.
7. September 2019 in Rapperswil
16. November 2019 in Thun
CHF 550.– inkl. Unterlagen und Kursausweis.
In diesem Kurs wollen wir über den Tellerrand des konventionellen Berufsbildes “Masseur” hinausschauen. In einer schöpferischen Atmosphäre entwickeln wir Trainingsmöglichkeiten für Daheim, als Ergänzung zu manualtherapeutischen Finessen.

Immer öfter erwarten Patienten nicht nur wirksam behandelt zu werden, sondern auch hilfreiche Übungen mit auf den Weg zu bekommen. Die Kombination aus einer massgeblich Beschwerden lindernden Behandlung und pragmatisch-individuellen Trainingsideen für Zuhause begeistert. Patienten kommen gerne wieder und teilen ihre Begeisterung mit Freunden, Bekannten und Kollegen.

Anhand von konkreten Beschwerden und Krankheitsbildern feilen wir zunächst an der ergonomisch sinnvollsten und therapeutisch wirksamsten Behandlungstechnik. Dabei lassen wir uns von verschiedenen Massageverfahren inspirieren. Dehnungen, Gelenkmobilisationen, Faszientechniken, Triggerpunktbehandlungen und Akupressur fliessen in unsere Behandlung mit ein.

Wie in diesem Kontext gearbeitet werden könnte, siehst du auf der Webseite des Referenten www.relaxing-art.de oder direkt auf dessen Youtube-Kanal.

Im Anschluss entwickeln, diskutieren und erproben wir individuelle und auf das Krankheitsbild zugeschnittene Übungen als Hilfe zur Selbsthilfe. Dies können sowohl Trainingstipps sein als auch Möglichkeiten zur Selbst- und Partnerbehandlung.

Kursinhalte

1. Tag - Beschwerden im Iliosakralgelenk und der LWS

  • Schnell wirksame manualtherapeutische Techniken kombiniert mit Massage
  • Passive und aktive Dehnungsübungen
  • Übungen mit Blackroll
  • Übungen zur gegenseitigen Behandlungen mit Partnern, Freunden und Angehörigen

2. Tag - Schwerpunkt a) Schulterbeschwerden, Schwerpunkt b) Selbstbehandlungstipps bei Schmerzen im Knie- und im Sprunggelenk

  • Schnell wirksame manualtherapeutische Techniken bei unspezifischen Schulterschmerzen und Bewegungseinschränkungen in Kombination mit Massage
  • Impingment-Behandlung mit Tipps zur Selbsthilfe
  • Epikondylitis-Behandlung mit Tipps zur Selbsthilfe
  • Übungen mit Terrabändern, anderen Gummibändern und TRX-Bändern, welche die Patienten zu Hause durchführen können
  • Übungen zur gegenseitigen Behandlungen mit Partnern, Freunden und Angehörigen in Kombination mit Akupressur und Triggerpunktbehandlung für Laien
  • Selbstbehandlung bei Schmerzen im Kniegelenk
  • Selbstbehandlung bei Schmerzen im Sprunggelenk

Empfohlene Literatur und Lehrmittel

Kurse Ulf Pape

Zielgruppen

Der Kurs ist für medizinische und Berufsmasseure geeignet, die besser als der Durchschnitt sein möchten und ihren Beruf als Berufung verstehen.

Voraussetzungen

Dipl. Berufsmasseur oder gleichwertige Ausbildung

Anzahl Teilnehmer

Mindestens 10, maximal 18 Teilnehmer

Kursdaten in Thun

Samstag–Sonntag16.–17. November 2019Anmelden

Kursdaten in Rapperswil

Samstag–Sonntag7.–8. September 2019Anmelden

Kursleitung

Ulf Pape