Die führende Fachschule für
Naturheilkunde und manuelle Therapie

Bindegewebsmassage
EMR-Methode Nr. 34

Ausbildung
164.5 Lernstunden, davon 134.5 Stunden Präsenzunterricht und 30 Stunden Fallbericht. Prüfung 1.75 Stunden
CHF 3'770.– inkl. Lehrmittel / CHF 450.00 Prüfungskosten inkl. Diplom nach bestandener Prüfung
Faszien, ob von Organen oder Muskeln, bestimmen die Funktionalität des Körpers. Sind sie in ihrer Funktion eingeschränkt, kommt es zu Verspannungen bzw. zu Verklebungen und den daraus resultierenden Bewegungs- und Funktionseinschränkungen sowie Schmerzen. Mit der Bindegewebsmassage können diese Veränderungen effektiv beseitigt werden.

Mit der Bindegewebsmassage ist es möglich, in den unterschiedlichen Gewebeschichten einen Spannungsausgleich im Bindegewebe zu schaffen, um Verklebungen bzw. Verspannungen zu lösen.

Die Einsatzmöglichkeiten sind so weitläufig, dass sie bei sämtlichen Störungen im Organ- und Muskelsystem zum Einsatz kommen kann. Es können auch sämtliche Schmerz- und Erschöpfungszustände schnell und langanhaltend gelindert und beseitigt werden.

Diese Therapieform ist eine wertvolle Ergänzung im Bereich der manuellen Therapie und kann effizient in jede Behandlung integriert werden.

Zum Kennenlernen der Methode kann der Bindegewebsmassage Grundkurs besucht werden.

Die Ausbildung ist Teil der Berufsausbildung zum Medizinischen Masseur EFA.

Diese Ausbildung orientiert sich an den Richtlinien des EMR.

Zielgruppen

Heilpraktiker, Physiotherapeuten, dipl. Berufsmasseure, Med. Masseure, Therapeuten mit Erfahrung in manuellen Therapien, Akupunktmassage-Therapeuten und Pflegefachpersonen

Ausbildungsbeginne

  • 27. Mai 2021 , Thun
  • 6. Dezember 2021 , Rapperswil

Kursleitung

Simone Münch
Sekretariat, Kursleiterin, Therapeutin
Helmut Bauer